Samstag, 11. Juni 2011

pflückgarten die zweite

Gestern gabs im Pflückgarten jede Menge zu jäten.
Und abzuklauben (Erdäpfelkäferlarven).
Und auch zu Ernten.
Wir haben die letzten Radiesschen, Mangold 
und zu groß gewachsenen Spinat geerntet.
Den Spinat hab ich heute schon gegessen und zwar als palak paneer.
Diesmal hatte ich sogar etwas mehr Gewürze als nur Salz und Pfeffer
und konnte fast schon das Originalrezept nachkochen 
(Koriander fehlt leider noch in meiner Küche...)
Ich sag nur: Köstlich!! 
Es kam mir fast vor als hätte ich meine Geschmacksknospen aus dem Winterschlaf geweckt ^^
Ich koch ja normal nicht gern nach Rezept,  
aber nach DEM Geschmackserlebnis werd ich sicher noch mehr aus dem Kochbuch probieren
(das ich übrigens damals im Papiermüll gefunden hab...)

So, und jetzt noch ein paar Fotos vom Feld:

Yesterday we visited our Pflückgarten and did some weeding.
There were plenty of potato beetle larvae, which we took off the plants.
And also some harvesting to make: 
The last radishes, some chard (hooray!) and some grown out spinach.
The spinach went into the cooking pot today as palak paneer.
This time i had some more spice so i could nearly follow the recipe
(just coriander is still missing in my kitchen...)
One word: Delicious!!
It seemed like i awaked  my taste buds from hibernation ^^
Normally i don´t really like following recipes, but this flavour experience
disabused me to do so.
The recipe is out of this cooking book (which i found in the trash..) 

So, here are some more pics from the field:

I did not know that potato blossoms can be beautiful like that

Rote Rüben / beetroot



Kommentare:

Mdmslle. hat gesagt…

Selbstgeerntet macht einfach mehr Spaß!

bananenblatt hat gesagt…

Ja und schmeckt auch besser :)

wilde-voegel hat gesagt…

toll das radieschen! einmal hab ich radieschensamen gekauft, habe sie gesät und raus kam rettich :D die dreadlocks sind übrigens auch toll.